Morning Roundup: Kunst kennt keine Krise

LONDON. Just in Time, kurz vor dem #BREXIT-Votum in 7 Tagen, eröffnet die TATE Modern ihren vieldiskutierten Anbau. Anders als bei der Elbphilharmonie in Hamburg waren die Architekten Herzog und de Meuron in London »on time & within budget«.

NYT :: What to See First: Your GPS Guide to the Tate Modern http://www.nytimes.com/2016/06/15/arts/design/oh-what-a-view-inside-and-out-at-the-growing-tate-modern.html?smid=tw-nytimesarts&smtyp=cur

ZÜRICH. Die MANIFESTA Biennale der Gegenwartskunst wurde vor einer Woche eröffnet. +++ Im Rahmen der Ausstellung stellt der Schriftsteller Michel Houellebecq Röntgenaufnahmen im Palais de Tokyo aus. +++

Das Kulturportal Perlentaucher zitiert Till Briegleb in der SZ und fasst die Manifesta jedoch als entdeckungsarm und unpolitisch zusammen:

»Trotz ihres Themas – die Künstler sollten sich von den Berufen ausgewählter Zürcher Gastgeber inspirieren lassen – handelt es sich um eine nahezu vollständig unpolitische Biennale […] Von den versteckten Konflikten einer angespannten Gesellschaft ist eigentlich nur dort etwas zu spüren, wo vorsichtig am Status der reichen Vornehmheit gekratzt wird.« Till Briegleb, SZ

 

+++ BASEL. Heute eröffnet die Mutter aller Kunstmessen, die ART BASEL, ihre Tore. Basel befindet sich für die nächsten Tage also im Ausnahmezustand. Denn nirgends wird die Krise deutlicher, als auf dieser Messe. Vor dem Hintergrund bombastischer schweizer Zollfreilager heben finanzkräftige Sammler Geld aus den Nummernkonten ab, um in Partylaune zeitgenössische Kunst zu erwerben. Während der Krise boomt der Kunstmarkt ungebremst. Das macht nachdenklich.

 

+++ Échauffements in Kürze +++

 

+++ PEGIDA Jahrestag. In Dresden werden tausende Demonstranten und Gegendemonstranten erwartet, zur Meldung in der SZ. +++

+++ CLAUSNITZ. Verfahren gegen Polizisten eingestellt
Nach dem fremdenfeindlichen Polizeieinsatz in Clausnitz hagelte es Anzeigen. Jetzt stellte die Staatsanwaltschaft die Verfahren gegen zwei Beamte ein. Strafbefehle ergingen jedoch gegen vier Demonstranten. Matthias Meisner berichtet im Tagesspiegel (08.06.16). +++

»Ich halte die Einstellung des Verfahrens für ein falsches Signal. Richtig wäre gewesen, den Sachverhalt vor Gericht aufklären zu lassen. Durch die Verfahrenseinstellung entsteht der Eindruck, dass die Staatsanwaltschaft bei Polizeiübergriffen die Augen zudrückt. Jubeln wird über die Einstellung nur der braune Mob, der in Clausnitz verängstigte Flüchtlinge massiv bedrohte.« Niema Movassat, Tagesspiegel

 

+++ PARIS. Bei der Demonstration #LoiTravail / #NuitDebout (siehe Sofortbilds Morning Roundup v. 15.06.16) gegen das neue, neoliberale Arbeitsmarktgesetz am 14. Juni kam es zwischen Polizei und Demonstranten zu Auseinandersetzungen, ein Demonstrant schwebt in Lebensgefahr, berichtet ND. Augenzeugen sprechen von Polizeigewalt gegen die Bevölkerung und der Einschräkung demokratischer Grundrechte.

+++ Die Hintergründe, gut zusammengefasst von Emmanuel Sanséau, für die Webseite Rebelyon aus Lyon: A brief introduction to the current social unrest in France.

+++ Zinsen für BUNDESANLEIHEN auf Rekordtief. Über die Negativzinsen und eine schöne Geschäftsidee dazu …

 

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

About Auerbach

Australian-German artist-designer-publisher, with a passion for politics, currently based in Frankfurt and London. Covering a wide range of artistic production in the Visual Arts - exhibitions, design, curatorial. Zylvia has designed several publications for major art book publishers.

7 responses to “Morning Roundup: Kunst kennt keine Krise”

  1. Auerbach says :

    Hat dies auf montagfrei rebloggt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: